Biographie

Matan David wurde in Israel geboren. Als Schülerin von Itzhak Katzap erlernte sie am Israeli Konservatorium für Musik in Tel-Aviv (Stricker) wesentliche Techniken und spielte bereits während ihrer Ausbildung bei Katzap in verschiedenen Orchestern.

Nach Ihrem Abschluss des Konservatoriums spielte sie im IDF-Orchester. An die Arbeit im IDF-Orchester schloss sich das erste Studium der Klarinette an der Academy for Music and Dance in Jerusalem bei Prof. Ilan Schul an. Die künstlerische Ausbildung schloss sie mit der Erlangung des Bachelor-Degrees ab.

2004 wechselte sie an die Hochschule für Musik in Detmold, um bei bei Prof. Hans Klaus im Diplomstudiengang Klarinette ihre Kenntnisse zu vertiefen und ihre stilistische Ausprägung endgültig zu festigen. Dieses Studium schloss sie mit der Diplomnote sehr gut ab.

Nach dem Diplomstudiengang Klarinette studierte sie Kammermusik in der Klasse Auryn-Quartett als einzige Bläserin an der Hochschule für Musik in Detmold, auch das Kammermusik-Studium schloss sie mit der Note sehr gut ab.

Meisterkurse mit namhaften Musikern vermittelten ihr einen breiten Zugang zur Musik, unter Anderem mit Prof. Wolfgang Meyer, Prof. Donald Oehler, Antony Pay und Ali Even sowie Prof. Eberhard Feltz.

Ihre Arbeit leitete Sie immer tiefer in die Kammermusik, die für sie auch das mittlerweile wichtigste Betätigungsfeld als Klarinettistin ist.